Laika

Charakter: Mutig, loyal, selbständig
Größe: Mittelgroß bis groß
Höhe: 51-64 cm
Gewicht: 15-30 kg
Lebenserwartung: 12-13 Jahre
Felltyp: Dicht, mittellang
Farbe: Normalerweise Weiß, Grau und Rot in verschiedenen Kombinationen
Besonderheiten: Russische Hunderasse, ursprünglich für die Jagd im Norden verwendet.
FCI-Gruppe: Spitze und Hunde vom Urtyp
Laika

Der Name Laika ist vielen als der berühmte Weltraumhund bekannt, obwohl er nicht zu einer spezifischen Rasse gehörte. Stattdessen gibt es drei russische Hunderassen, die unter dem Begriff Laika zusammengefasst werden. Diese Rassen können unterschieden werden, je nach ihren individuellen Merkmalen.

Laika - Besondere Eigenschaften

Der Ostsibirische Laika hat eine Schulterhöhe von 53 bis 64 Zentimetern, wobei die Größe von Geschlecht zu Geschlecht variiert. Im Vergleich dazu ist der Westsibirische Laika etwas kleiner, wobei die Rüden eine Schulterhöhe von 55 bis 62 Zentimetern und die Hündinnen eine Schulterhöhe von 51 bis 58 Zentimetern haben. Der Russisch-Europäische Laika, die dritte Rasse in der Laika-Familie, hat eine Schulterhöhe zwischen 48 und 58 Zentimetern.Alle drei Rassen haben dichtes, hartes Fell mit reichlich Unterwolle. Der Ostsibirische Laika zeichnet sich durch einen kräftigen Körperbau aus. Sein Kopf ist groß und keilförmig, was ihn von anderen Laika-Rassen deutlich unterscheidet. Sein Rücken ist kräftig, und die Brust ist breit. Die Fellfarben des Ostsibirischen Laika können Schwarz, Weiß oder Braun sein, entweder einfarbig oder mit Flecken.Der Westsibirische Laika hat einen länglichen Körperbau mit einer tiefen Brust und einem breiten Rücken. Die Fellfarben reichen von Weiß über Falb, Rot, Grau bis Rötlich-Braun, und sie können auch Schattierungen dieser Farben aufweisen.Der Russisch-Europäische Laika hat einen breiten Schädel und einen trockenen Körperbau. Die meisten von ihnen sind Schwarz-Weiß, obwohl es auch einfarbige Laiki gibt.

Fellpflege
Haaren
Energielevel
Trainierbarkeit
Kindergeeignet

Laika - Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Laika - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Die Ernährung der verschiedenen Laika-Rassen sollte individuell auf die Bedürfnisse jedes Hundes zugeschnitten werden. Faktoren wie Gewicht, Größe, Alter, Aktivitätsniveau und Gesundheitszustand sollten berücksichtigt werden. Eine ausgewogene Ernährung mit hochwertigem Futter ist entscheidend, und es ist wichtig, auf Zusatzstoffe und Allergien zu achten.

Laika - Gesundheit und Pflege

Die Laika-Rasse ist im Allgemeinen pflegeleicht, erfordert jedoch gelegentliche Fellpflege, abhängig von ihrem aktuellen Fellwechselzustand. Einige Tiere genießen das Bürsten ihres Fells, während andere es vielleicht weniger mögen. Es ist wichtig, auf die Vorlieben Ihres eigenen Hundes einzugehen und die Fellpflege entsprechend anzupassen. Einige Hunde mögen gelegentliche Bäder mit Hundeshampoo, obwohl dies nicht zwingend erforderlich ist. Die Pflege der Pfoten und Krallen Ihres Laika sollte ebenfalls nicht vernachlässigt werden. Sie sollten regelmäßig die Länge der Krallen überprüfen und gegebenenfalls schneiden. Bei Fragen oder Unsicherheiten können Sie sich an Ihren Tierarzt oder einen Hundesalon wenden.

Laika - Herkunft & Geschichte

Die Hunderasse stammt aus dem hohen Norden und wurde ursprünglich als Jagdhund gezüchtet. Er wurde auch als Schutz- oder Wachhund und Schlittenhund eingesetzt. Sie sind clevere und robuste Hunde mit einem großen Genpool. Sie wurden bereits im 19. Jahrhundert bei Hundeausstellungen in Moskau präsentiert. Die Rasse wurde in drei Rassen für die moderne Zucht aufgeteilt, darunter der Russisch-Europäische Laika. In Deutschland sind Laiki noch heute relativ unbekannt, und es werden jährlich nur etwa 40 Welpen im VDH registriert.

Laika - Fazit

Die Rasse ist insgesamt pflegeleicht und erfordert nur gelegentliche Fellpflege, abhängig von ihrem aktuellen Fellwechselzustand. Diese Rasse ist gut für Menschen geeignet, die sich auf die Vorlieben ihres individuellen Hundes einstellen können. Laikas sind robust und benötigen keine übermäßige Pflege.

Laika - Das passende Zubehör

Für Ihren Hund sollten Sie hochwertiges Zubehör in der richtigen Größe wählen, um seine Sicherheit zu gewährleisten. Kauspielzeug ist ideal, um seine Zähne zu pflegen, aber stellen Sie sicher, dass es nicht zu groß ist, um Verschlucken zu vermeiden. Sie können Ihrem Hund auch Befehle beibringen und ihn mit Hundeleckerlis belohnen. Eine gute Fellbürste ist ebenfalls wichtig, um sein Fell in gutem Zustand zu halten.

Beitrag teilen