Lagotto Romagnolo

Charakter: Intelligent, freundlich, energisch
Größe: Mittelgroß
Höhe: 41-48 cm
Gewicht: 11-16 kg
Lebenserwartung: 15-17 Jahre
Felltyp: Wollig, lockig
Farbe: Verschiedene Schattierungen von Braun,
Besonderheiten: Italienischer Trüffelhund mit lockigem Fell und freundlichem Charakter.
FCI-Gruppe: Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde.
Lagotto Romagnolo

Der Lagotto Romagnolo gilt wahrscheinlich als der älteste Wasserhund überhaupt und zeichnet sich durch seinen ausgeprägten Geruchssinn aus, der ihn zum idealen Trüffelhund macht. Seine Eigenschaften wie Gehorsam, Intelligenz und Treue machen ihn zu einem zuverlässigen Begleit- und Wachhund. Er ist freundlich, anhänglich und immer gut gelaunt, was ihn zum idealen Familienhund macht. Menschen mit Allergien freuen sich darüber, dass er nicht haart.

Lagotto Romagnolo - Besondere Eigenschaften

Der Lagotto Romagnolo hat seine Ursprünge in Italien und gehört zur Gruppe 8, wie von der FCI anerkannt. Er ist von mittlerer Größe und besitzt einen kräftigen, aber dennoch gut proportionierten Körperbau. Das Fell des Lagotto Romagnolo ist dicht, gelockt und hat eine wollige Textur. Die Oberfläche des Fells kann sich aufgrund der ringförmigen Locken etwas rau anfühlen. Die Unterwolle ist sichtbar und bietet einen ausgezeichneten Schutz vor Wasser, was diesen Hund ideal für die Wasserarbeit macht. Zusätzlich sind seine Augenbrauen, Oberlippen, Backen und Kinn üppig behaart. Die Fellfarben variieren von reinem Weiß über Braunschimmel bis hin zu einfarbigem Braun. Es können auch verschiedene Farbflecken oder Masken auftreten. Der Lagotto Romagnolo ist als Trüffelhund für seinen ausgezeichneten Geruchssinn bekannt. Charakterlich zeichnet er sich durch Gehorsam und Genügsamkeit aus. Er ist freundlich, aufgeschlossen und aufmerksam, und er zeigt eine starke Bindung zu seinem Menschen. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem zuverlässigen Begleit- und Wachhund. In gefährlichen Situationen neigt er dazu, Alarm zu schlagen, aber er reagiert normalerweise nicht aggressiv oder feindselig, insbesondere wenn er gut sozialisiert ist.

Fellpflege
Haaren
Energielevel
Trainierbarkeit

Lagotto Romagnolo - Video

Kindergeeignet
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lagotto Romagnolo - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Die Ernährung des Lagotto Romagnolo sollte ausgewogen sein, mit hochwertigem und natürlichem Futter, das den Bedürfnissen des Hundes entspricht. Der Hund kann verschiedene Arten von Futter erhalten, einschließlich Trockenfutter, Nassfutter oder gefrorenem Fleisch. Es ist wichtig, auf den Protein-, Fett- und Kohlenhydratgehalt im Futter zu achten. Snacks sollten zuckerfrei sein, und frisches Wasser muss immer zur Verfügung stehen.

Lagotto Romagnolo - Gesundheit und Pflege

Die Pflege des Lagotto Romagnolo erfordert einige Anstrengungen, insbesondere in Bezug auf die Haarpflege. Da dieser Hund nicht haart, ist es wichtig, sein Fell regelmäßig zu schneiden, um es vor Verfilzungen zu schützen. Das Fell sollte mindestens einmal oder zweimal im Jahr komplett geschoren werden. Wenn Sie Verfilzungen im Deckhaar oder in der Unterwolle bemerken, sollten Sie diese sofort entfernen. Das Scheren sollte die natürliche Silhouette des Hundes bewahren und idealerweise von einem Fachmann durchgeführt werden. Das Fell darf nicht gestaltet oder gebürstet werden, da dies die rassespezifische Struktur beeinträchtigen kann. Wenn das Fell zu kurz geschnitten wird, verliert es seine charakteristischen Locken. Zusätzlich zur regelmäßigen Pflege des Fells sollten Sie das Fell nach jedem Ausflug überprüfen, um sicherzustellen, dass sich keine Fremdkörper darin verfangen haben. Wenn Haare in die Augen oder Ohren Ihres Lagotto Romagnolo wachsen, sollten Sie diese unbedingt entfernen, um Reizungen und Entzündungen zu vermeiden. Es ist wichtig, die Haare vorsichtig zu schneiden, anstatt sie auszupfen zu versuchen, um Verletzungen zu verhindern. Bei Fragen oder Problemen sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren.

Lagotto Romagnolo - Herkunft & Geschichte

Der Lagotto Romagnolo stammt aus der Romagna im Norden Italiens und war ursprünglich ein Jagd- und Vorstehhund. Sie waren besonders gut im Wasser und wenig anfällig für Krankheiten. Mit der Trockenlegung der Sümpfe stieg die Nachfrage nach Trüffelpilzen, und die Hunde waren auch in dieser Aufgabe sehr erfolgreich.Um den Geruchssinn zu verfeinern, wurden andere Rassen, bekannt für ihre guten Nasen, in die Zucht einbezogen. Inzwischen sind die Reinzuchten durch die FCI anerkannt, und die Lagotto Romagnolos sind in der Lage, geduldig und konzentriert nach Trüffeln zu suchen.

Lagotto Romagnolo - Fazit

Der Lagotto Romagnolo erfordert aufgrund seines lockigen Fells etwas mehr Pflege. Regelmäßiges Scheren, Bürsten und die Entfernung von Verfilzungen sind notwendig, um das Fell gesund zu halten. Diese Rasse eignet sich gut für Allergiker, erfordert jedoch eine höhere Aufmerksamkeit in Bezug auf die Fellpflege.

Lagotto Romagnolo - Das passende Zubehör

Der Lagotto Romagnolo ist äußerst aktiv und benötigt mindestens zwei Stunden täglich Bewegung im Freien. Eine stabile Leine ist unerlässlich, und Apportierspielzeug oder Zerrseile sind großartige Möglichkeiten, um ihn draußen zu beschäftigen. Intelligenzspielzeug kann ihm drinnen mental herausfordernde Aufgaben bieten. Die Fellpflege spielt eine wichtige Rolle, daher sollten Sie Kamm und Bürste in Ihrer Pflegeausstattung haben.

Beitrag teilen